Predigt & Andacht - Archiv

Autor:

Rubrik:

Bibelstelle:

Zeitraum:
bis

Sa, 14.07.2018
Zum Sonntag: Die schönste Nebensache
Ich gebe zu: Nachdem enttäuschenden WM-Aus der deutschen Fußball-Nationalelf war Fußball kurzzeitig nicht die schönste, sondern eher die schrecklichste Nebensache der Welt. Aber einmal abgesehen davon, dass hilflos zu verlieren nie schön ist, bleibt es dabei: Fußball ist die schönste Nebensache der Welt!
Christian Lehmann, Pfarrer in Walheim

Sa, 07.07.2018
Zum Sonntag: Ich habe Angst
„Ich habe einfach Angst“. Diese Worte höre ich oft aus dem Mund von Patientinnen und Patienten. „Angst, dass es schlechter wird, Angst, dass die Ärztinnen und Ärzte mit ihrem Latein am Ende sind, Angst, dass ich bald sterben muss. Aber ich will leben, ich möchte meine Enkel aufwachsen sehen. Ich will nicht sterben.“
Hildegard Renovanz-Grützmacher
Geschäftsführende Pfarrerin, Klinikenseelsorge Ludwigsburg

Fr, 06.07.2018
HOCH HINAUS
Hoch hinaus wollen die Tage viele: jede Mannschaft träumt davon, ganz hoch zu kommen und Weltmeister zu werden.
Sabine Hering

Sa, 30.06.2018
Zum Sonntag: Macht der Worte
Letzten Sonntag bin ich gebissen worden. Von einem Wort. Ich bin ihm schon öfter begegnet, aber diesmal – bei einer Diskussion im Fernsehen – hat es mich schmerzhaft verletzt. Von „illegalen Migranten“ war da die Rede...
Irmtraut Aebert
Pfarrerin, Evang. Kirchengemeinde Hochberg-Hochdorf-Christus Kirchengemeinde

Fr, 29.06.2018
Verspielt im Leben
Was für eine Anspannung, war in dem Gesicht vom Bundestrainer Joachim Löw zu sehen, während die Minuten in der letzten Spielphase am Mittwoch verrannen.
Ulrich Theophil
Pfarrer, Evang. Kirchengemeinde Kornwestheim - Pfarramt Johanneskirche Süd
Pfarrer, Evang. Kirchenbezirk LB - Bezirksämter -

Sa, 23.06.2018
Zum Sontag: Leben ohne Vorurteile

Hans-Martin Brombach
Pastor / Evang. Method. Kirche, Sonstige Dienste

Fr, 22.06.2018
Feste feiern wie sie fallen
Man soll die Feste feiern, wie sie fallen – daran musste ich als erstes denken, als ich die Einladung zur Mitfeier der Silberhochzeit meines Bruders erhielt.
Hans-Jürgen Winkler
Gemeindereferent / Kath. Kirche, Kath. Kirchengemeinde St. Martinus Kornwestheim

Fr, 15.06.2018
Hören, Hinhören, Wahrnehmen
Kürzlich bin ich Wolfgang Sedlmeier wiederbegegnet. Er war bis 1989 Vikar in Kornwestheim. Begegnet bin ich ihm in einer Notiz über den Pfingstgottesdienst, den er in der Marienkirche in Aalen gefeiert hat.
Elserose Haug
Pfarrerin, Evang. Kirchengemeinde Kornwestheim - Pfarramt Pauluskirche
Pfarrerin, Evang. Kirchenbezirk LB - Bezirksämter -

Sa, 09.06.2018
Zum Sonntag: Befreit zum Menschsein
Bewertungen können sehr hilfreich sein. Als ich vor einiger Zeit einen neuen Drucker kaufen musste, orientierte ich mich an dem Feedback, das Kunden im Internet abgegeben hatten. Für das Ferienhaus in Oberitalien, in dem wir jüngst ein paar Tage Urlaub verbracht haben, habe ich selber eine detaillierte Bewertung verfasst. Bewertungen schaffen Transparenz und bringen zum Ausdruck, ob die angekündigten Versprechen auch eingehalten werden.
Jörg Nabor
Pastor / Evang. freikirchlich, Sonstige Dienste

Fr, 08.06.2018
Heimat ist, wo ich gut leben kann
Viele verbinden mit dem Begriff „Heimat“ den Ort, an dem sie aufgewachsen sind. Heimat ist da, wo meine Wiege stand.
Hansjürgen Bohner
Pfarrer, Evang. Kirchengemeinde Kornwestheim - Pfarramt Heilig-Geist-Kirche
Pfarrer, Evang. Kirchenbezirk LB - Bezirksämter -

Fr, 01.06.2018
Bauen und Bewahren
Heute ist Weltbauerntag. Er soll daran erinnern, dass die Landwirte weltweit für die Erzeugung unserer Lebensmittel sorgen. Der Gedenktag wurde im Jahr 2000 zur EXPO in Hannover erstmals ausgerichtet.
Horst Rüb
Pfarrer, Evang. Kirchengemeinde Kornwestheim - Pfarramt Martinskirche

Sa, 19.05.2018
Zum Sonntag: Was haben wir gemeinsam?
„Die sind doch so weit weg!“ „Niemand spricht deren Sprache!“ „Was haben wir schon gemeinsam?“ „Haben wir nichts Wichtigeres zu tun?“ Bedenken, die immer wieder geäußert werden, wenn es um die Partnerschaft des evangelischen Kirchenbezirks Ludwigsburg mit dem presbyterianischen Kirchenbezirk Pjöngjang in Südkorea geht.
Elke Dangelmaier-Vinçon
Referentin des Dekans, Evang. Dekanatamt Ludwigsburg -
Pfarrerin, Evang. Kirchenbezirk LB - Bezirksämter -

Sa, 12.05.2018
Zum Sonntag: Mutter – Tag
Zum Muttertag gibt´s Blümchen, früher noch selbstgepflückte dazu ein selbstgemaltes Bild. Vielleicht wird der Mama das Frühstück bereitet, womöglich gar ans Bett gebracht, die Frau wird bestenfalls zum Essen eingeladen. Kinder seid schön artig: Heute ist Muttertag!
Eveline Kirsch
Geschäftsführende Pfarrerin, Evang. Kirchengemeinde Ludwigsburg-Hoheneck
Pfarrerin, Evang. Kirchenbezirk LB - Bezirksämter -

Sa, 05.05.2018
Zum Sonntag: Es zeigt sich unterwegs
Von Bertolt Brecht stammt das folgende Wort: „Ich will mit dem gehen, den ich liebe. Ich will nicht ausrechnen, was es kostet. Ich will nicht nachdenken, ob es gut ist. Ich will nicht wissen, ob er mich liebt. Ich will mit ihm gehen, den ich liebe“. Liebe bleibt ein Prozess, der Wandel mit sich bringt und immer auch ein Weg ins Unbekannte, ein Abenteuer voller Lebendigkeit ist. Solche Liebe ist keine Gefühlsduselei, sondern lebt von der Entschiedenheit, die zum Handeln drängt:
Pfarrer Dr. Alois Krist

Fr, 04.05.2018
Geh aus mein Herz
1618, also vor 400 Jahren begann ein Krieg – 30 Jahre sollte er dauern. Der 30jähriger Krieg gilt als eine der größten Katastrophen der Neuzeit.
Bettina Zehner
Diakonin, Evang. Kirchengemeinde Kornwestheim - Diakonat -

Sa, 28.04.2018
Zum Sonntag: Du stellst meine Füße auf weiten Raum
Das Wochenende, bei manchen durch einen Brückentag verlängert, gibt vielen Zeit Atem zu holen, Zeit mit Familie oder Freunden, Gelegenheit vielleicht für einen Ausflug. Wie ein dankbar staunender Kommentar zu solchen Freiräumen im Alltag und im Leben liest sich der Vers aus Psalm 31 der Bibel: „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ (Psalm 31,9).
Dörte Bester
Direktorin, Karlshöhe Ludwigsburg

Fr, 27.04.2018
Neue Hoffnung
Kurz nach Ostern ging es dieses Jahr richtig los: Die Natur erwachte und mit ihr die Menschen. Und mittlerweile kann man den Frühling überall wahrnehmen.
Sabine Hering

Sa, 21.04.2018
Zum Sonntag: Erstkommunion
„Darf ich jetzt immer zur Kommunion gehen?“ fragte mich erwartungsvoll ein Kind nach dem Fest seiner Erstkommunion, als könne es gar nicht annehmen, dass es so etwas Besonderes nun immer wieder geben könnte. Erst verstand ich die Frage nicht recht, weil es bei der Vorbereitung und Feier der Erstkommunion ja gerade darum geht, dass die Kinder nun zum Teil der Mahlgemeinschaft werden. Ich ärgerte mich sogar ein wenig über die Unwissenheit des Kindes und fand mich schon bestätigt in meinem Verdacht, dass manche das Fest der Erstkommunion als Abschluss eines Weges sehen und mit dem Fest nicht nur ihre erste, sondern auch gleichzeitig ihre letzte Kommunion feiern.
Alexander König, Dekan
Dekan, Kath. Dekanat Ludwigsburg

Fr, 20.04.2018
Taizé- gelebtes Vertrauen
Seit vielen Jahren gibt es in Kornwestheim die gute Tradition, in der Fastenzeit ein ökumenisches Taizégebet zu gestalten. Ich war schon öfters mit Jugendgruppen bei der Communauté von Taizé zu Gast und kam fasziniert zurück.
Christina Kneifel

Fr, 13.04.2018
Es liegt in uns
Kriegsgerassel! Die Säbel werden verbal gewetzt. Dem Giftgasangriff in der Stadt Duma in Syrien folgen markige Worte eines amerikanischen Präsidenten in gewohnten Twittertönen.
Ulrich Theophil
Pfarrer, Evang. Kirchengemeinde Kornwestheim - Pfarramt Johanneskirche Süd
Pfarrer, Evang. Kirchenbezirk LB - Bezirksämter -