Krankenpflegeverein Oßweil

Krankenpflegeverein Oßweil

Wie wir wurden, was wir sind

Der Krankenpflegeverein Oßweil hat sich wohl im Jahr 1876 als Selbsthilfeverein gegründet. Dafür gibt es allerdings außer einer Sammeldose mit der Aufschrift „Krankenverein Oßweil 1876“ keinen anderen Nachweis. Aus den Mitgliedsbeiträgen wurde eine Gemeindeschwester angestellt, die Kranke und Pflegebedürftige versorgte.

Seit damals hat sich viel verändert.1974 hatten sich die Krankenpflegevereine Ludwigsburgs mit den Trägern der freien Wohlfahrtspflege modellhaft zur Sozialstation Ludwigsburg e.V. zusammengeschlossen um die Risiken zu teilen und gemeinsam die Versorgung in Ludwigsburg zu gewährleisten. Die Einführung der Pflegeversicherung und die damit verbundenen Veränderungen in der ambulanten Pflege führten 1999 zum Zusammenschluss der Ludwigsburger Krankenpflegevereine zur Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg gGmbH.

Der Krankenpflegeverein heute

Unter diesem großen und wirtschaftlich tragfähigen Dach unterstützt der Krankenpflegeverein Oßweil mit seinen derzeit ca. 400 Mitgliedern die Arbeit der Pflegestation Oßweil-Schlößlesfeld und betreibt die Nachbarschaftshilfe Oßweil.

Die Mitgliedsbeiträge des Krankenpflegevereins tragen dazu bei, die Versorgung im Nahbereich durch eine überschaubare Pflegeeinrichtung zu sichern.

Organe des Vereins sind der Vorstand und die jährliche Mitgliederversammlung

Vorsitzender: Pfr. Freimut Bott, Rudolf-Greiner-Str. 27, Tel. 860933

Rechnerin/Mitgliederverwaltung: Stefanie Hoppe-Fuchs, Bittenfelder Str. 3